Das Internationale Sprach- und Kulturfestival (International Festival of Language and Culture) ist ein jährliches Fest und eine Bühne für verschiedene sprachliche- und stimmliche Talente auf der ganzen Welt. Das Internationale Sprach- und Kulturfestival startete 2003 mit nur 17 teilnehmenden Ländern. Mittlerweile sind es 145 Länder mit über 2000 Teilnehmern. Das Projekt setzt sich mittels Forschung, Lernen und Informationsaustausch für den Frieden, die Freundschaft und das Miteinander ein. Die Teilnehmer versuchen mit den Besuchern und der lokalen Gemeinschaft mit sich an sozialen, kulturellen, und erzieherischen Aktivitäten teilzunehmen. Sie bauen Brücken und tiefe Freundschaften und machen Hoffnung auf den Weltfrieden. (Mehr dazu auf: www.intflc.de)

 


 

“Farben der Vielfalt” ist ein mehrsprachiger bundesweiter Kunst- und Kulturwettbewerb, in dem die deutsche, türkische und andere Kulturen im Vordergrund stehen. Alle Kinder und Jugendliche tragen dabei ihre Kultur in einer der unterschiedlichen Kategorien wie Gesang, Gedicht, Malerei und Musikinstrumente vor.

Von Castings über Regionalfinals bis hin zum Finale  treten alle Teilnehmer gegeneinander an, bis am Ende in jeder Kategorie die ersten drei Sieger von einer Jury gekürt werden.

Verlierer gibt es allerdings keine. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden an Preisverleihungen für ihren Auftritt geehrt und erhalten Urkunden und Medaillen.
Die Besten der jeweiligen Kategorien, werden abschließend in der großen Preisverleihung vor hunderten Gästen geehrt und prämiert.

“Farben der Vielfalt” als Teil des Internationalen Sprach- und Kulturfestivals findet mit den Darstellungsarten Gesang, Gedicht, Malerei und Musikinstrumente in drei Hauptkategorien statt: türkische bzw. deutsche Musik und Kultur und Musik- und Kulturdarbietungen anderer Nationen.

Trotz des Wettbewerbs wird darauf geachtet, dass sich kein Teilnehmer als Verlierer sieht. Alle werden bei den regionalen Preisverleihungen für ihren Auftritt geehrt und erhalten Preise, Urkunden und Medaillen.

Das Festival und der Wettbewerb dienen dazu, Kinder und Jugendliche für andere Sprachen und Kulturen zu begeistern und ihnen einen wertschätzenden Zugang zu diesen zu ermöglichen. Der so erworbene Respekt vor fremden Kulturen trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und friedlichen Miteinander bei.